BK Dukes 2019/2020



  • Werner Sallomon hat gestern ein Abschlussinterview zu der vergangenen Saison gemacht, ist aber auch schon auf die neue Saison eingegangen.

    Demnach wird sich der Kader nicht viel verändern. Man will alle Spieler behalten bzw. auf der Center-Position schaut man sich noch um einen 4. Big-Men um, damit man auch auf dieser Position die notwendige Breite hat.

    Weiters hält er auch nach wie vor voll an das Projekt "Dukes 2020" fest, soll heißen, dass man in der neuen Saison ganz oben und um Titel mitspielen will.

    Schauen wir mal, was in der neuen Saison alles möglich ist. Mit dem Halbfinal-Einzug um dem Cup-Final-4 ist die Latte auf jeden Fall hoch angesetzt, diese Ziele zu wiederholen oder sogar zu toppen.

    Aber wenn die Mannschaft wirklich so zusammen bleibt und jeder nach dieser erfolgreichen Saison wieder einen Schritt nach vorne gemacht hat/machen wird, dann kann man auf jeden Fall wieder vorne mitmischen, das Potenzial hat die Mannschaft auf jeden Fall. Ob es für den ganz großes Wurf reicht, wird man sehen.



  • Ich bin guter Dinge, dass die Saison 19/20 genauso erfolgreich wird wie die abgelaufene. Natürlich kann man dies im vorhinein nicht sagen, aber ob Sieg oder Niederlage, der Fanclubkern steht immer hinter dieser Mannschaft. Wir werden schon sehen, ob es mit der neuen Super Liga wieder mal einen anderen Meister gibt.



  • Man hat bereits den gewünschten neuen Center gefunden:

    Ami Lakoju heißt er, ist 23 Jahre alt, 2,06 m, Nigerianer mit US-Pass und soll auf Position 4 und 5 der Mannschaft helfen.
    In den letzten 5 Jahren spiellte er in der NCAA für die UC Santa Barbara Gauchos (Big West Conference).

    Gut, dass man schnell fündig geworden ist. So hat man genügend Zeit ihn in die Mannschaft zu integrieren und zu beobachten, wie er sich im System zu recht finden wird.



  • Er wird sich sicher gut in das Team integrieren. Werner legt viel wert auf Teamplayer. Kann ich aus Erfahrung und wissen sagen. Das hat er unter anderem auch auf den Clubabenden gesagt.



  • @Basketballjunkie sagte in BK Dukes 2019/2020:

    Er wird sich sicher gut in das Team integrieren. Werner legt viel wert auf Teamplayer. Kann ich aus Erfahrung und wissen sagen. Das hat er unter anderem auch auf den Clubabenden gesagt.

    Gut zu wissen.
    Ja, dafür steht Sallomon wie kein anderer, da mach ich mir keine Sorgen.
    Bei Amis, die frisch vom College kommen, weis man halt nie was man bekommt, weil der Basketball in den Staaten doch ein ganz anderer ist. Mal schauen, ob er uns "begeistern" kann.



  • Gratulation an die Dukes zur Verpflichtung von Benni Danek!!!
    Ein Top-Transfer, der einfach alles mitbringt, was einen Führungsspieler ausmacht: Erfahrung, Spielintelligenz, Spielübersicht, da können die jungen PGs auf jeden Fall noch viel von ihm lernen und sich weiter verbessern.

    Vielleicht kann man mit Danek und auch dem neuen Big-man tatsächlich erster Herausforderer von Kapfenberg werden und ums Finale mitspielen, auch wenn es natürlich noch zu früh für Prognosen ist und auch die anderen wie Gmunden und Oberwart nicht schlafen.

    Freu mich auf jeden Fall jetzt schon auf die neue Saison, die noch erfolgreicher werden könnte als die vergangene mit HF und Final-4.



  • Weiters haben die Dukes nun auch eine Spielkooperation mit den Mistelbach Mustangs vereinbart.

    Soll als Sprungbrett für die jüngeren Dukes dienen, um schon in jungen Jahren 2.Bundesliga-Luft schnuppern zu können, damit der Übergang von Nachwuchs auf Erwachsenen-Basketball und später (hoffentlich) Bundesliga leichter zu bewältigen ist und sie schon mal einen Vorgeschmack bekommen.

    Find ich eine tolle Sache für beide Seiten, da Mistelbach somit hungrige und talentierte Spieler vom einem Bundesligaverein zur Verfügung gestellt bekommt. Glaub, da haben die Mistelbacher auch nichts dagegen.



  • Spielerkooperationen hören sich nett an (gute Idee) oft scheitert es aber an der konsequenten Durchführung !! Siehe Flyers und BBU salzburg. Aber vielleicht ist ja die Distanz zwischen Klosterneuburg und Mistelbach geringer als zwischen Wels und Salzburg ?!



  • Ja, das kann natürlich durchaus sein.

    Sehe das allerdings in diesem Fall nicht so, weil Klosterneuburg Nachwuchsarbeit schon seit längerem groß schreibt.

    Die seit (glaub ich) 1-2 jährige Spielgemeinschaft mit Korneuburg in der NÖ-Landesliga mit Trainer Zeleznik, wo von beiden Vereinen die besten Jungen zusammenspielen, funktioniert bis jetzt sehr gut, holte man doch in der vergangenen Saison den Meistertitel.

    Bin daher optimistisch, dass auch diese Kooperation funktionieren wird, eben auch durch die Nähe der beiden Städte.

    Außerdem ist Klosterneuburg und Sallomon im Allgemeinen immer für durchdachte Entscheidungen bekannt, auch wenn natürlich immer etwas passieren kann.



  • Die Dukes sind vergangenen Freitag in die Vorbereitung gestartet und haben auch schon ihre Vorbereitungsspiele bekanntgegeben:

    Vom 6.9. - 8.9. nimmt man wie gewohnt wieder am mittlerweile traditionellen Zlin-BB-Turnier teil:
    6.9., Brno vs. BK Dukes (@Zlin)
    7.9., SKB Zlin vs. BK Dukes (@Zlin)
    8.9., BK Olomouccko vs. BK Dukes (@Zlin)

    Nur 2 Tag später findet das erste Heimspiel im Happyland gegen die Deutschen Zweitligisten Kirchheim Knights statt.

    Danach geht's noch zweimal auswärts gegen osteuropäische Verein ran
    14.9., Handlova vs. BK Dukes
    15.9., BC Prievidza vs. BK Dukes

    bevor es dann im Zuge des Season Openings am 22.9. zu einem Testspiel gegen St.Pölten kommt.

    Danach noch 1 Generalprobe gegen Prievidza, quasi ein Retourmatch, diesmal aber im Dukes-Castle.
    24.9., BK Dukes vs. BC Prievidza

    Dichtes Testprogramm, aber gut, dass man in einen Rhythmus kommt und einiges ausprobieren kann.



  • So nun haben auch die Dukes ihren ersten Testspiel-Block hinter sich gebracht.
    Vergangenes Wochenende spielte man, wieder jedes Jahr, beim Vorbereitsturnier im tschechischen Zlin mit und konnte mit einem 3.Platz im Gepäck die Heimreise antreten.

    BK Dukes - Brno 80:81
    Das ganze Spiel über sehr eng, ohne das sich eine Mannschaft absetzen konnte. Am Schluss war es dann eine Nerven- und vor allem Glücksache mit dem besseren Ende für Brno.

    BK Dukes - SKB Zlin 98:64
    Das Spiel konnte man von Anfang an diktieren und kontrollieren ohne zu irgendeinem Zeitpunkt in Schwierigkeiten zu geraten.

    BK Dukes - BK Olomouccko 69:83
    Bei diesem Spiel merkte man dann schon die Müdigkeit in den Beinen bei den Dukes, daher ging man in der Schlussphase ein wenig ein und musste sich mit einem -14 und dem Endplatz 3 zufrieden geben.

    Erste Matchpraxis und Erkenntnisse konnten somit gesammelt werden, auch wenn es natürlich zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung noch nicht viel aussagekräftiges dabei war. Wichtig war, dass alle ihre Einsatzminuten bekommen konnten und man schon die eine oder andere taktische Variante ausprobieren konnte.

    Und das ist für das erste eh mal am wichtigsten. Bin schon gespannt wie man sich schon morgen gegen den deutschen Zweitligisten im Happyland schlagen wird. Wird auf jeden Fall spannend.



  • Mit 84:78 verliert Kloburg gegen Kirchheim!



  • Leider verloren, aber auf jeden Fall ein guter Test.

    Leider war die Wurfquote in der 1.HZ unterirdisch. 2.HZ war es dann ein deutlich besseres Spiel von den Dukes. Benni Danek schon sehr gut integriert, war aber klar, dass ein Spieler wie er nicht lange braucht um integriert zu sein. Außerdem kennt er ja den einen oder anderen Spieler schon ewig.

    Bei Bigman Ami Lakoju merkt man noch, dass es noch ein bisschen dauern wird, aber er kann auf jeden Fall die erhoffte Inside-Verstärkung werden.



  • Damit haben die Dukes 5 Spieler auf den großen Positionen, kommt bissl Neid auf!

    Der Salzburger Lorenz Rattey wird ab dieser Saison im Dress der BK IMMOunited Dukes auflaufen. Der 27-jährige 2,07 m große Center komplettiert damit den Kader der Klosterneuburger.
    Rattey verbrachte den Großteil seiner Karriere bei BBU Salzburg und wagt nun den Schritt in die ADMIRAL Basketball Superliga. Er wird den Klosterneuburgern noch mehr Größe verschaffen und seine Teamkollegen unter dem Korb entlasten.



  • Rattey hat noch nicht die Qualität, dass er eine Verstärkung ist.
    Spielt eigentlich Miletic noch, man hört nix über ihn?



  • Miletic ist nach wie vor an Bord und bleibt den Dukes auf jeden Fall für diese Saison noch erhalten. Keine Sorge! 😉

    Betreffend Alpe Adria Cup gab es gestern die Gruppenauslosung:

    Die Dukes spielen in Gruppe A gegen:

    BK JIP Pardubice (Tschechische Republik)
    BC Adria Oil Škrljevo (Kroatien)
    GTK Gliwice (Polen).

    Die anderen österreichischen Vertreter im Alpe Adria Cup sind Basket Swans Gmunden, BC Hallmann Vienna und UBSC Graz.

    Gruppe B: Basket Swans Gmunden, Egoé Basket Brno, KD Hopsi Polzela, Basketbal Levice Patrioti

    Gruppe C : BC Hallmann Vienna, BK Opava, KK Šenčur GGD, Egis Körmend Hivatalos

    Gruppe D : UBSC Graz, Sluneta Usti nad Labem, KKVrijenosnice Osijek, BK Armex Decin



  • die dukes verlieren im vergleich zu den lions ihren test gegen handlova mit 69:64.
    ebenso unterlegen war man gegen einen weiteren slowakischen verein: 90:81 gegen prievidza.

    schaut nicht gut aus!



  • Wenn man die Statistiken der beiden Spiele gesehen hat bzw. auch wer Werner Sallomon kennt weiß, dass Testspiele ganz anders zu beurteilen sind, als Bewerbsspiele...

    @Osttimor: Schaut sogar ganz gut aus...



  • @TheFan da bin ich dann gespannt.


Log in to reply